Internet Defense League

Obwohl SOPA in den USA vom Tisch ist, unternehmen US-Politiker immer wieder neue Versuche, das Internet zu regulieren. Aus diesem Grund hat die Nutzer-Lobby ‚Fight for the Future‘ die Internet Defense League gegründet. Diese Gruppierung möchte noch schneller gegen neue Vorstösse in Richtung Regulierung des Internets vorgehen. Auf ihrer Website tönt das folgendermassen:

„The Internet Defense League takes the tactic that killed SOPA & PIPA and turns it into a permanent force for defending the internet, and making it better. Think of it like the internet’s Emergency Broadcast System, or its bat signal!“

Internet Defense League, Website

Header der Website der Internet Defense League

Was aber tut die Internet Defense League konkret? Laut einem Artikel von ‚Spiegel Online‘ ist das Ziel der Gruppierung, Website-Betreiber frühzeitig zu warnen und mit Bannern ausstatten. Ein Artikel von Computerbild geht noch genauer darauf ein: Das Warnsystem funktioniert so, dass man sich, nachdem man sich als Website-Betreiber registriert hat, einen HTML-Code erhält, den man bei einer Warnung in den Seitencode einbetten kann. Auf der Website zeigt sich dieser Code in Form eines Banners, das die User auf die Gefahr hinweist. Es werden Vorschläge für Protestaktionen gemacht. Ob die Website-Betreiber dann an Protestaktionen mitwirken, bleibt ihre Entscheidung. Solche Protestaktionen könnten beispielsweise sein, dass man die Website für eine gewisse Zeit vom Netz nimmt oder auf der Website einen Hinweis für die User platziert. Die Ziele der Internet Defense League werden auch auf diesem Video offensichtlich.

Die Internet Defense League wird von bekannten Namen angeführt: Zum einen engagiert sich Netzaktivistin Tiffiniy Cheng von ‚Fight for the Future‘ für das Projekt und zum anderen Reddit-Mitgründer Alexis Ohanian. Sie konnten schon einige wichtige Websites als Mitglieder gewinnen wie z.B. die Bloghosting-Plattform WordPress.

Mitglieder der Internet Defense League

Mitglieder der Internet Defense League

Wikipedia überlegt laut dem Artikel auf ‚Spiegel Online‘ noch, ob sie Mitglied werden möchte. Das wäre dann der bisher grösste Coup der Internet Defense League.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s